Der Gablitzer Bürgermeister Michael Cech freut sich: „Wir entwickeln Gablitz weiter. In der Linzer Straße 80 errichtet die Wohnbaugenossenschaft HEIMAT ÖSTERREICH 31 wohnbaugeförderte Genossenschaftswohnungen.
Professionell geplant von meiner Kollegin DI. Astrid Wessely.“

Die Wohnungen werden anstelle des, seit Jahren leer stehenden Gasthauses und Hotels Stadelmayer entstehen.
Die Verkehrsanbindung ist durch den Bus in Richtung Wien und Tulln sowie den Wiesel nach St. Pölten direkt vor der Haustüre ideal.
Das Gablitzer Gemeindeamt liegt gegenüber und auch für junge Familien könnte die Lage nicht besser sein.
Die Kleinkindergruppe der Gemeinde sowie die Gablitzer Volksschule sind im 2 Gehminuten erreichbar.

Geplant ist den ehemaligen Gasthausteil bestehen zu lassen und zu sanieren.
Der Hotelteil dahinter wird abgerissen und es werden zwei moderne Bauteile mit Balkonen und Terrassen errichtet.

Die Wohnbauförderung sollte im Herbst 2017 gewährt werden. Baubeginn im Frühjahr 2018, Fertigstellung im Herbst 2019.
Alle Informationen, sobald die Details feststehen.

Michael Cech: „Und wie immer sehen wir uns als Gemeinde als Dienstleister, werden alle Infos weitergeben und Interessierte aufnehmen und an die Genossenschaft weitergeben. Am wichtigsten ist mir, dass durch die Kooperation mit der HEIMAT ÖSTERREICH leistbare Genossenschafts-Mietwohnungen entstehen werden.“