Mit enormen Engagement halfen Pressbaumerinnen und Pressbaumer am 1. April achtlos weggeworfenen Müll ordnungsgemäß zu entsorgen. Auch heuer beteiligten sich neben vielen Privatpersonen die Zukunftsschmiede, die Volksschule Pressbaum das Sacre Coeur und die Rekawinkler Dorfgemeinschaft an der leider noch immer nötigen Flurreinigung.

 Aufgefallen sind vor allem folgende Punkte:

1)    Bedienungsanleitung Gackerl Sackerl

Es dürft sich noch nicht überall herumgesprochen haben, dass in Plastik verpackter Hundekot nicht besser verrottet. Also entweder den Kot gleich liegen lassen oder besser das Sackerl in die dafür vorgesehenen Behältnisse einwerfen. (Bildquelle MA 48)

 

2)    Energy Drinks funktionieren nicht

Anscheinend verlässt den Konsumenten nach Konsumation blitzartig sämtliche Energie und die leere Dose landet in der Natur.

 

3)    Speisen – und Getränkeverpackungen

Auch hier wird vermutet, dass sich nach dem Konsum der Kunde sofort sämtlicher Dinge entledigt, die ihn an die gerade verzehrten Lebensmittel erinnern.

 

Durch die vielen freiwilligen Helfer und Organisationen konnte so auch wieder ein Beitrag zu einer sauberen Umwelt geleistet werden – dafür ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer.